KINESIOLOGIE

"Der Körper sagt, was Worte nicht zu sagen vermögen" (Martha Graham)

 

 

Das Wort "Kinesiologie" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "die Lehre von der Bewegung".

In der Kinesiologie ist damit die Bewegung des Körpers, der Gedanken und Emotionen, aber auch der Energiefluss im Körper gemeint. Diese Bewegung sollte flexibel, dynamisch und möglichst ausgeglichen bzw. in Balance sein. Kommt es zu einem Ungleichgewicht, kann sich dies in seelischen und / oder körperlichen Beschwerden, Stress und Blockaden äussern.

Kinesiologie vereint Erkenntnisse aus der Meridianlehre, Chiropraktik, Ernährungs- und Bewegungslehre. Das Ziel ist eine ganzheitliche Betrachtung des Menschen.

Mithilfe eines Muskeltests wird eine Kommunikationsbrücke zum Körper und zum Un(ter)bewussten hergestellt und Informationen im Organismus abgerufen, die körperlicher, geistiger oder elektromagnetischer Natur sein können. Dazu gehört auch das Auffinden von bestimmten Stressfaktoren im Körper.

Durch verschiedene Korrekturtechniken reduziert man den Stress und erhöht somit das Energiepotenzial des Menschen. So wird im Körper des Menschen ein Impus zur Selbstheilung ausgelöst, ähnlich wie in der Homöopathie. Körper, Geist und Seele werden ausgeglichen und die Selbstregulations- und Selbstheilungskräfte aktiviert.

 

Zu den vielen Wirkungsbereichen der Kinesiologie gehören unter anderem:

- Abbau von verschiedenen Ängsten

- Aktivierung des Energieflusses im Körper

- Vorbeugung körperlicher Unausgewogenheiten und Krankheiten

- Förderung des Heilungsprozesses bei Krankheiten und Verletzungen

- Reduktion von Stimmungsschwankungen und emotionalen Belastungen

- Ausgleich von Allergien und Unverträglichkeiten

- Lern- und Konzentrationsfähigkeiten verbessern

 

 

Praxis für Kinesiologie und systemische Beratung - Grabenstraße 11 - 39218 Schönebeck

© Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.